Wahrheit oder Lüge – 2008

Wahrheit oder Lüge – 2008

November 22, 2019 Vergangenes Wahrheit oder Lüge 2008 0

„Wahrheit oder Lüge“ – Premiere 2008

von Marianne Enzensberger

Was ist wahr? Was ist Lüge? Die Talkshows im Fernsehen haben einen Lügendetektor, der das beantwortet. Und sie haben Mandy, die immer dann auftritt, wenn es an Gästen mangelt, die nicht im Sinne der Quoten jammern, schreien oder weinen. Mandy ist das Salz in der Talk- Suppe. Sie ist schlagfertig, charmant, böse, ganz wie es die Redaktion braucht. Mandy spielt diese Rollen für Geld. Sie spielt für ihre herrschsüchtige Mutter und für ihren ruhmsüchtigen, alkoholkranken Vater. Sie spielt gegen sich und ihre Überzeugungen und träumt von einem Studium oder einem
Job als Kellnerin.
Sie trifft Justin, der lustlos als Star einer Idole-Show Lieder trällert und nach seiner eigenen Musik sucht, jenseits von Starkult und Teenie-Gekreische. Justin sammelt aussterbende Worte und Verse, er sammelt sonderbare Ideen und Mandy
beflügelt seine Phantasie.
Gejagt von Moderatoren, Photographen und Fans finden beide einen ungewöhnlichen Weg, dem normalen Fernsehalltag, den sie als Irrsinn erleben, zu entkommen.
„Die Wahrheit ist ein Tyrann, und das Fernsehen ist Gott. Ihr seid seine Jünger!“ schreit der Anheizer der Shows sein Publikum an.
Wir werden sehen.
„Wahrheit oder Lüge“ führt unsere Welt mit ihren seltsamen Helden nicht dokumentarisch vor, sondern dreht sie ins Absurde und verleiht den handelnden Figuren eine anrührende Intensität, weil sie zeigen, wie wir sind. Oder sein könnten.

Presse

 

Galerie

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Show Buttons
Hide Buttons